Margulies Family History

Die Margulies Familien stammen von den Margolioth Familie ab, eine Linie distinguierten Rabbiner und Gelehrten.

Margolioth als Familienname stammt vom hebräischen Wort marga-li-th (margolis), marga-li-yôth (pl.)" ab, und bedeutet "Perle". Varianten sind Margolis, Margulis, Margules, Margoliouth, Margoliut(h), Margo, Margolin, Margolinski, Margolinsky, usw. Als Heinrich Margulies nach Palästina auswanderte, wechselte er seinen Name in der hebräischen Form Margalit zurück.
Andere Familiennamen mit gleichen Bedeutung sind Perlman, Perelman, Perlstein, Perlmutter, Perelmuth, usw.

Es wird gesagt, daß die Margolioth ihre Abstammung zurück bis Rashi (Rabbi Shlomo ben Yitskhak, 1040-1105) zurückverfolgen können. (Sehe Legends: Habsburg, Shmabsburg ! King David Rules, OK ! ) Über die (Un)Wahrheit dieser Behauptung wird noch viel diskutiert, aber die Abstammung von Samuel Margolioth - Dayyan (rabbinischer Richter) im Posznan, ca. 1550 - kann im "Jewish Encyclopedia (1905)" nachgeschlagen werden.

The name occurs also as Margaliot, Margolis, Margulies.

Polish family of Talmudic scholars that traces its descent from Rashi, on the one side, and from the families of Shor and Samuel Edels on the other. The first Margolioth known was Samuel, dayyan at Posen about 1550; one of his sons, Moses Mordecai, was rabbi at Krakau. www.jewishencyclopedia.com
(See this site for more information on the Margolioth Famlies, from 1550 - 1850.)


Margolioth Family Tree 1550 - 1850 www.jewishencyclopedia.com/volume8/V08p327001.jpg

Unsere Margulies-Linie stammt von Menachim Menish Margolioth ab. Obwohl nur zwei im oben erwähnten Stammbaum angezeigt werden, hatte Menachim fünf Söhne. Unsere Familie stammt von Elyakim Getzel Margolioth (1765) ab, ein Brüder der berühmten Ephraim Zalman Margolioth (1760-1828).

Link to the 'Original' Margulies Tree

Auf dem von Hand gezeichneten Stammbaum sieht es so aus, als ob unsere Linie direkt von Ephraim Zalman abstammt.
Mier Faerber scheint dies zu bestätigen:

Von Jacob in gerader Linie stammt im späteren Jahrhundert der große Talmudgelehrte [Ephraim] Salman Margulies ab, eine historische Zierde von Brody. Sein Enkel Moritz Margulies, ein profunder Talmud-Kenner, war einer der frühen Maskilim, also derer, die weltlichem Wissen und weltlicher, nichtjüdischer Literatur im jüdischen Kreis Eingang verschaffte.[1]

Ich weiß nicht, wer zuerst kam, aber ich vermute, dass Meir Faerber seine Information von der selben Quellen bezog, wie die Person, die unseren Stammbaum händisch gezeichnet hat.

Neue Daten zeigen, dass der Elyakim Getzel Margulies (b.1827), von dem wir abstammen, nicht der Sohn von Ephraim Zalman M. (b.1760) ist, sondern der Enkelsohn eines anderen Elyakim Getzel M. (b.1765) ist, ein Brüder von Ephraim Salman.

Demzufolge soll unser Zweig des vom Hand gezeichneten Stammbaums dann so aussehen:

Margolioth Family Tree Menachim Margolioth





References:

  1. Dr. Emil Margulies, Ein Lebenskampf für Wahrheit und Recht, Faerber, 1949, Tel Aviv